In deiner Schule gibt es keine SchülerInnenvertretung?

Dein Chef ist scheiße und niemand gibt ihm Widerworte?
Du willst politisch aktiv werden, findest aber einfach keine Leute die mit dir auf Demos gehen? Die Nazis in deiner Stadt kotzen dich so richtig an, aber allein traust du dich nichts gegen sie zu unternehmen?

Lass uns gemeinsam kämpfen!

Egal ob du Probleme mit deiner Schulleiterin, deinem Ausbildungsmeister oder generell mit diesem fucking System hast, wir überlegen mit dir gemeinsam, wie du dich wehren kannst.
Wir sagen dir auch, wann wir das nächste Mal Nazis blockieren, zu Großevents fahren oder die Bundeswehr stören, die an Schulen für den Krieg wirbt.

Gemeinsam diskutieren wir, wo unsere Probleme her kommen, wie sie zusammen hängen und wie wir sie lösen können. Wir freuen uns über jeden und jede, der zu unseren Aktionen, Veranstaltungen, Gruppenabenden oder Filmabenden kommt. Denn auch wir wissen, dass wir alleine nichts schaffen können, aber gemeinsam alles!

Was uns als SDAJ auszeichnet?

Wir verändern!

Du willst etwas verändern? Dann organiesier dich! Denn wenn du nur allein kämpfst, oder nur bei spontanen Aktionen dabei bist, wirst du auf Dauer nicht viel gegen die Mächtigsten und Reichsten ausrichten können – das ist klar!

Deshalb ist es wichtig, dass wir uns organisieren, um gemeinsam und solidarisch zu handeln. Wir haben uns in der ganzen BRD als SDAJ zusammengeschlossen, weil wir nicht allein, sondern nur gemeinsam unser Ziel erreichen werden: Mit einer klaren antikapitalistischen und revolutionären Organisation.

Unsere Weltanschauung

Du willst den wissenschaftlichen Sozialismus, wie er von Marx, Engels und Lenin begründet wurde verstehen? Dann nimm an unseren drei zentralen jährlich stattfindenden Schulungen teil, sowie diverse weiteren Bildungsangebote auf Landes- und Gruppenebene, um dir grundlegendes marxistisch-leninistisches Wissen anzueignen.

Wir beschäftigen uns grundlegend mit der Marxistischen Philosophie, Politischen Ökonomie und dem Wissenschaftlichen Sozialismus.

Unsere Grundlagenschule verschafft uns auf 55 Seiten einen groben Überblick über die wichtigsten marxistischen Grundbegriffe. 

Aktuelle Geschehnisse diskutieren und besprechen wir in den Ortsgruppen regelmäßig. 

Zentrale Schulungen

In guter Tradition

Die SDAJ steht in der Tradition der revolutionären Organisationen der Arbeiterjugend Deutschlands, das heißt des Kommunistischen Jugendverbands Deutschlands und sie kämpft für die Aufhebung des Verbots der Freien Deutschen Jugend. Sie würdigt insbesondere deren Leistungen im Kampf gegen den deutschen Faschismus und Militarismus. 

Ob im Betrieb oder der Schule, ob in der Lehrlingsbewegung oder im Bildungsstreik, ob als Soldat oder als Punk: Seit über 50 Jahren sammelt die SDAJ die revolutionären Jugendlichen in diesem Land und macht es sich zur Aufgabe Klassenbewusstsein zu verbreiten.

Ob an der Seite einer 50.000-starken DKP und dem mitgliederstärksten Studierendenverband oder heute: Nie richten wir uns wie ein Fähnlein nach dem Wind, nehmen immer die Realität zum Kompass. Das gibt uns Sicherheit, auch für die nächsten 50 Jahre.

An der Seite der Kommunistischen Partei

Wir kämpfen als selbstständiger und unabhängiger Jugendverband dennoch an der Seite der Kommunistischen Partei in diesem Land, der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP).

In der DKP sammeln sich die Erfahrung der Klassenkämpfe der letzten Jahrzehnte. Und diese Erfahrung ist mindestens genauso notwendig wie Bücherwissen und ergänzt die eigenen Kampferfahrungen. Die Kenntnis der eigenen Bewegung gehört genauso zur politischen Entwicklung wie die Erfahrungen, die wir täglich machen.

Dass diese Erfahrungen und dieses Wissen der Kommunistinnen und Kommunisten in diesem Land, in der DKP zusammenkommt, macht sie zu etwas Außergewöhnlichem – eben zur Kommunistischen Partei.

Ein eigenständiger revolutionärer Jugendverband ist aus unserer Sicht vor allem deshalb nützlich und notwendig, weil jede Generation ihre eigenen Erfahrungen mit dem Kapitalismus macht und ihren eigenen Zugang zum Marxismus finden muss. Wir müssen in der SDAJ selbst unsere Kampferfahrungen sammeln, Dinge ausprobieren, Fehler machen, unsere theoretischen Einschätzungen in der Praxis erproben, etc. 

Dennoch: Eine starke DKP stärkt die SDAJ, eine starke SDAJ stärkt die DKP und am stärksten sind wir gemeinsam!

An Schule und Betrieb

Als Arbeiterjugend und SchülerInnenorganisation wirken wir vor allem in Schule und Betrieb. Alle unsere Mitglieder sind an ihrer Schule oder Betrieb aktiv und werden dabei von ihrer Gruppe unterstützt.

Sie treten offen als KommunistInnen auf und skandalisieren dabei die dortige Situation, indem sie die kapitalistischen Widersprüche in ihrem Lebensschwerpunkt aufzeigen. Das verbinden sie, wo möglich, mit anderen Politikfeldern wie beispielsweise Antifaschismus und Antimilitarismus. 

Größter kommunistischer Jugendverband

Derzeit sind wir der BRD der größte klar kommunistische Jugendverband. Heute gibt es über 50 SDAJ-Ortsgruppen, verteilt auf die gesamte Bundesrepublik, wenn auch bisher aus historischen Gründen noch stärker im Westen als im Osten.

Die Tendenz geht in den letzten Jahren spürbar in Richtung Wachstum. Wir werden nicht nur mehr, sondern festigen auch unsere Organisationsstrukturen und unsere lokale Verankerung.

Ortsgruppen

International

Die SDAJ steht für den gemeinsamen Kampf der lernenden und arbeitenden Jugendlichen aller Länder. Deshalb sind wir Mitglied im Weltbund der demokratischen Jugend, welchem über 150 Organisationen und somit rund 30 Millionen Jugendlichen angehören.

Wir wirken für einen engen internationalen Austausch der revolutionären Jugendorganisationen. 

Bei uns gibt es für jeden einen Platz

Auf unseren Veranstaltungen und Festivals werden Solidarität und Freundschaft Praxis. Jeder ist bei uns willkommen und wird respektiert. Wir stellen uns klar gegen Mobbing, Rassismus und Sexismus!

Der Umgang in der SDAJ zeigt: Bei uns gibt es für jeden einen Platz unabhängig der sonst im Kapitalismus üblichen Kriterien und auch, dass gemeinsam Politik machen Spaß macht!

Häufig gestellte Fragen zur Mitgliedschaft:

Wie werde ich Mitglied?

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder und Interessierte. Bei uns kannst du jedoch nicht einfach online beitreten. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheiden bei uns die jeweiligen Orts-, Schul-, Hochschul- oder Betriebsgruppen auf dem Gruppenabend oder einer Gruppenvollversammlung mit einfacher Mehrheit. Die aktive Mitarbeit bei deiner örtlichen SDAJ-Gruppe ist dafür entscheidend. Jede SDAJ-Gruppe trifft sich zu Gruppenabenden, Bildungsabenden, Seminaren, macht Veranstaltungen oder lädt zu Diskussionsabenden ein. Eine Übersicht über die Termine für Baden-Württemberg findest du hier. Ist vor Ort keine Gruppe vorhanden, melde dich bei unserer Landesleitung und wir schauen wie du uns trotzdem kennenlernen und bei uns aktiv werden kannst.

In der Orts-, Schul-, Hochschul- oder Betriebsgruppe wird die Politik vor Ort umgesetzt. Durch die Gruppe wirkt die Organisation nach außen, insbesondere durch Aktionen, eine kontinuierliche Interessensvertretungsarbeit vor Ort und die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen. Sie ist der wichtigste Bestandteil der SDAJ da in ihr jedes Mitglied der Organisation aktiv ist und hier die politische Praxis entsteht und erprobt wird.

Melde dich bei deiner örtlichen SDAJ-Gruppe, arbeite mit, lerne die SDAJ kennen und schau eine Zeit lang, ob die SDAJ das richtige für dich ist und werde dann Mitglied.

Was sind die Voraussetzungen um aufgenommen zu werden?

Mitglied der SDAJ kann sein, wer sich zur programmatischen Grundlage und zur Satzung bekennt, regelmäßig den Mitgliedsbeitrag bezahlt, mindestens 14 Jahre alt ist und die Bereitschaft mitbringt, aktiv in der SDAJ mitzuarbeiten. Das bedeutet die Teilhabe an der politischen Praxis und Bildungsarbeit. Solltest du über 30 sein, schau dir doch mal die DKP an.

Muss ich Vorkenntnisse haben, um Mitglied der SDAJ zu werden?

Um aktiv in der SDAJ zu sein und unsere Standpunkte vertreten zu können, ist es sinnvoll, dass du dich mit den Grundkenntnissen unserer Weltanschauung vertraut machst und Lust hast, dir weiteres Wissen anzueignen. Auf diesem Weg werden wir dich aber nicht allein lassen. Die SDAJ hat beispielsweise eine Grundlagenschule, die dabei hilft, sich mit marxistischen Grundsätzen vertraut zu machen.
Wenn du Interesse an Texten hast, melde dich, wir bieten auch gemeinsame Lesekreise an.

Was sind meine Rechte und Pflichten als Mitglied?

Die SDAJ unterscheidet sich von anderen politischen Verbänden dadurch, dass bei uns jedes Mitglied auch ein Mitstreiter sein muss. Das heißt, jedes Mitglied hat das Recht und die Pflicht, sich an unserer Bildungsarbeit, unseren Diskussionen und Aktionen nach seinen Möglichkeiten aktiv zu beteiligen. Daraus folgt natürlich auch das Recht, unsere gemeinsame Arbeit nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten zu können. Hier gilt aber auch, wenn man mal überstimmt wird, sollte man sich trotzdem an der Umsetzung des Beschlusses beteiligen und nicht einfach beleidigt nichts tun. Dieses Prinzip nennen wir „Demokratischer Zentralismus“ Jedes Mitglied hat das Recht, Beschlüsse und Leitungen auf solidarische und konstruktive Weise zu kritisieren. Daraus folgt aber auch die Notwendigkeit, Kritik an sich selbst anzunehmen und sich auch selber kritisieren zu können.

 

Brauche ich einen deutschen Pass um Mitglied zu werden?

Nein! Herkunft und Pass spielen bei uns keine Rolle!

Wie viel Mitgliedsbeitrag zahle ich?

Den Mitgliedsbeitrag zahlst du monatlich bar bei deiner Gruppe. Er richtet sich nach deinem Einkommen und steigt an je mehr du verdienst. Jedes Mitglied stuft sich selber ein und gibt der Kassierung beschied, wenn sich der Beitrag ändern soll. Der Mindestbeitrag liegt bei 2 Euro pro Monat. Sollte es diesbezüglich Probleme geben finden wir aber auch gemeinsam eine Lösung.

Warum gibt es überhaupt einen Mitgliedsbeitrag?

Die SDAJ finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und aus Einkünften von Veranstaltungen.
Mit den Geldern sichern wir unsere politische Arbeit ab.

Darf ich noch Mitglied in einer anderen (politischen) Organisation sein?

Ja! Die Mitgliedschaft in anderen demokratischen Organisationen ist möglich.

Wer wird über die Mitgliedschaft informiert?

Die Mitgliedschaft wird vertraulich behandelt.

Werden meine Daten irgendwo gespeichert?

Nein, lediglich der Vorname bei deiner Ortsgruppe.

Was passiert wenn ich umziehe?

Du bleibst SDAJ-Mitglied und wechselst nur in die Gruppe an deinem neuen Wohnort.
Dafür sagst du einfach deiner bisherigen Gruppe bescheid.

Wie bekomme ich Kontakt zur nächsten SDAJ-Gruppe?

Du kannst hier schauen wo deine nächste Ortsgruppe ist. Hier findest du alle aktuellen Termine. Gibt es bei dir keine Ortsgruppe nimm Kontakt zum Landesverband auf. Du weißt nicht, wer für dich zuständig ist? Dann melde Dich einfach bei uns.