Lesekreis der SDAJ Mannheim. Erster Termin am 27.01.2019 um 17Uhr im „Ewwe longt’s“ – linkes Zentrum Mannheim. 

Anschließend wollen wir uns regelmäßig treffen, um die Kapitel Schritt für Schritt zu lesen und gemeinsam zu diskutieren. Vorwissen ist nicht nötig! Die Teilnahme ist jederzeit, auch nur zu einzelnen Kapiteln und ohne Anmeldung möglich, es erleichtert uns allerdings die Planung, wenn ihr uns Bescheid sagt, wenn ihr teilnehmen wollt.Wir wollen unser neu erschienenes Buch „Eine Welt zu gewinnen – Marx, der Kapitalismus von heute und was wir tun können“ gemeinsam lesen und Antworten auf die Fragen nach den Ursachen der tiefen gesellschaftlichen Probleme und Widersprüche in unserem Land finden. Wir wollen darüber sprechen, wie ein freies, solidarisches Leben ohne Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg realisierbar ist.

Das einführende Kapitel behandelt die Entwicklung des Dialektischen und Historischen Materialismus, die Analyse der Grundstruktur der kapitalistischen Produktionsweise, den Kampf für den Sozialismus vom Bund der Gerechten bis zur Pariser Kommune.

Das zweite Kapitel befasst sich mit den grundlegenden Widersprüchen und Problemfeldern unserer heutigen Gesellschaft und diskutiert mögliche Lösungen.

Das dritte Kapitel beginnt mit der russischen Oktober- und der deutschen Novemberrevolution und beleuchtet die Debatten um eine antifaschistische Strategie vor 1933.

Weitere Themen sind die unterschiedlichen Entwicklungen in DDR und BRD sowie die Protestbewegung von 1968 und die Frage, ob mit dem Ende des Sozialismus nach sowjetischem Modell nun auch das Ende der Geschichte gekommen sei.

Das Buch enthält u.a. Beiträge von: Dietmar Dath, Werner Seppmann, Jürgen Wagner, Lucas Zeise, Beate Landefeld, Arnold Schölzel und Georg Fülberth.

Unsere Veranstaltung findest du übrigens auch bei Facebook!