8. Mai // Tag der Befreiung!

8 mai_stencilAm 8. Mai 1945 – vor heute 69 Jahren – kapitulierte Nazideutschland gegenüber den Alliierten der Anti-Hitler-Koalition. Die Rote Armee war bis nach Berlin vorgestoßen und hatte dem deutschen Faschismus damit den letzten Schlag versetzt. Der 8. Mai war keine Niederlage, sondern für viele Millionen Menschen ein Tag der Befreiung. Deshalb erinnern wir jedes Jahr an all jene mutigen Menschen, die die Befreiung möglich gemacht haben – und nicht zuletzt an die vielen Millionen, die dabei ihr Leben verloren haben: Die RotarmistInnen und anderen alliierten Soldaten, die PartisanInnen und WiderstandskämpferInnen im Untergrund, die Deserteure, Saboteure und AntifaschistInnen aller Länder Europas! Flugblatt der SDAJ zum Tag der Befreiung Dieses Jahr steht der 8. Mai besonders im Zeichen der aktuellen Entwicklungen in der Ukraine. Das dort mit Hilfe der EU eingesetzte Putsch-Regime setzt faschistische paramilitärische Truppen gegen seine GegnerInnen ein. Fast täglich erreichen uns neue Schreckensmeldungen von ermordeten AntifaschistInnen, brennenden Gewerkschaftshäusern und überfallenen Büros der Kommunistischen Partei. Wir rufen zur dringenden Solidarität mit allen AntifaschistInnen in der Ukraine auf! NO PASARÁN! Spendet an die Rote Hilfe, unterstützt die Betroffenen! Flugblatt zur Ukraine: NO PASARÁN Die SDAJ beteiligt sich vor diesem Hintegrund am 8. Mai an der Veranstaltungsreihe des Friedensplenums und der VVN (Flyer). 11:30 – 13:30 „Schulfrei für die Bundeswehr“ – Friedensbus der DFG-VK vor der Mensa der Gymnasien am Anlagensee 14:00 Friedensbus an der Uni (Geschwister Scholl Platz) 15:00 Gedenkkundgebung am Gräberfeld x (Kultur des Friedens / VVN-BdA) ab 16:30 Infostände und Kundgebung am Holzmarkt Am Abend veranstaltet das OTFR eine Befreiungsparty in der LU 15 – Der Erlös kommt Genossinnen und Genossen aus Tübingen und Region zu gute, die aufgrund ihres antifaschistischen Engagements von Repression betroffen sind.