Sophia, 24 Jahre, Studentin aus Mannheim

Veröffentlicht am: 25. April 2020
Sophia ist 24 Jahre alt, Studentin aus Mannheim und Mitglied der SDAJ. Im Rahmen unserer Kampagne „Organisier dich!“ hatte sie die Möglichkeit sich kurz vorzustellen und zu erzählen, warum sie in der SDAJ Mitglied ist:
Dafür, dass in unserer Gesellschaft einiges schief läuft, hatte ich schon länger ein Gespür. Da ich gar nicht wusste, wo ich anfangen sollte, gegen die Missstände vorzugehen, war ich in verschiedenen Gruppen aktiv – in der Gewerkschaft, in Umweltgruppen und antifaschistischen Bündnissen. Dabei ist mir mit der Zeit aufgefallen, dass die Probleme in diesen Bereichen der gleichen Wurzel entspringen – dem Kapitalismus mit seinem Prinzip der Verwertung und Profitmaximierung. Genau dort will die SDAJ ansetzen und das tut sie, indem sie an den Lebensschwerpunkten der Menschen anfängt und dort die Widersprüche aufzeigt, um mit den Betroffenen zusammen für Verbesserungen zu kämpfen. Denn nur durch gemeinsamen und organisierten Kampf lassen sich die Grenzen dieses Systems erfahrbar machen.