Heute wollte die AfD in Stuttgart mal wieder eine „Demo“ veranstalten. Dank starken Antifaschistischen Protesten ist ihnen das jedoch nicht gelungen. Den knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der AfD „Demo“, standen knapp 600 Antifaschistinnen und Antifaschisten im Weg. Da half ihnen die SSB (Stuttgart Straßenbahnen AG) doch direkt (mal wieder) aus der Klemme und stellte ihnen einen Bus zur Verfügung. Um dem Bus dann noch freies Geleit zu gewähren, prügelte die Polizei auf viele Personen ein. Dabei wurden einige Personen verletzt.

Die SDAJ Stuttgart solidarisiert sich mit allen Festgenommenen oder Verletzten Antifaschistinnen und Antifaschisten!