In jenen Novembertagen des Jahres 1918 erhoben sich in Deutschland die Volksmassen gegen die imperialistischen Eliten und gegen das Elend, welches diese Kriegstreiber über das Volk gebracht hatten. Kriegsmüde Matrosen und Soldaten erzwangen gemeinsam mit hungernden Arbeitern den Rücktritt des Kaisers und die Gründung der Republik. Der Versuch einer sozialistischen Revolution wurde blutig erstickt. Wir blicken zurück auf Hintergründe, Verlauf und Folgen der Novemberrevolution und diskutieren ihre Bedeutung für die heutige Zeit.

Die Veranstaltung beginnt am Dienstag (20.11.2018) um 20 Uhr im Club Voltaire.

Unsere Veranstaltung findest du übrigens auch bei Facebook!