LKAW front

Wir starten unseren dritten Lesekreis!

Ab 30. Oktober werden wir uns mit der Geschichte der europäischen Arbeiterbewegung befassen. Wir wollen uns dem Komplex auf ideengeschichtlicher Ebene nähern – hier interessieren uns besonders die verschiedenen Differenzen und auch Spaltungen innerhalb der Bewegung, ihre theoretischen Grundlagen und praktischen Konsequenzen. Dazu werden wir keine trockenen Geschichtsbücher und Zusammenfassungen wälzen, sondern uns an die Primärtexte wagen.

Über die Frühsozialisten und die Pariser Kommune schlagen wir den Weg ein zu den Auseinandersetzungen zwischen Anarchisten und Kommunisten, Revisionisten und Revolutionären, zu verschiedenen Revolutions- und Staatstheorien, Antifaschismus, Realsozialismus und schließlich auch den Differenzen zwischen der marxistisch-leninistischen und sogenannten eurokommunistischen Theorien.

Mitmachen kann bei uns jede/r, der möchte – ganz egal, wie alt du bist und wie du dir gerade deine Lebenszeit vertreibst. Einsteigen kannst du jederzeit. Wir treffen uns jeden 2. Donnerstag um 20.00 Uhr im Linken Zentrum Freiburg in der Glümerstraße 2.

Schau einfach nach dem nächsten Termin und komm vorbei!

Die Termine, Themen und Texte bis Jahresende:

30. Oktober 2014:      Zur Geschichte des Marxismus

T. Bergmann: „Einige Gedanken zur Geschichte des Marxismus

13. November 2014:   Die Frühsozialisten

Babeuf: „Das Manifest der Gleichen

27. November 2014:   Pariser Kommune

Lenin: „Dem Andenken der Kommune“

11. Dezember 2014:   Anarchismus und Sozialismus

Bakunin: „Sozialismus und Freiheit“